Christoph Bürki, Dr. med.

Facharzt FMH für Psychiatrie & Psychotherapie
Schwerpunkt Psychiatrie und Psychotherapie der Abhängigkeitserkrankungen


Erreichbarkeit/Kontakt
siehe Kontaktseite

Ausbildung
  • Schulen in Bern, Luzern, Austauschjahr in den USA
  • Medizinstudium an der medizinischen Fakultät der Universität Bern
  • Staatsexamen 1990

Klinische Tätigkeit
1992 Notfall Chirurgie, Inselspital Bern
1993-1995  Sozialpsychiatrische Universitätsklinik Bern
Seit 1992
Festival- und Eventmedizin als Mitinhaber DOCS GmbH (z.B. medizinische Betreuung Gurtenfestival)
1998-2000 Universitäre Psychiatrische Dienste Bern, Klinik Waldau
2001 Entzugsklinik Selhofen
1996-2010 Integrierter Drogendienst, Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie, Bern:
- Medizinischer Leiter heroingestützte Behandlung KODA
- Stv. Leiter Integrierter Drogendienst
seit 2001 Privatärztliche Tätigkeit in eigener allgemeinpsychiatrischer Praxis, Schwerpunkt: Suchtbehandlungen (Opiate, Kokain, Nikotin, Alkohol), ADS/ADHS, Angst und Zwang, Depression und Burnout, Asperger Autismus...

Akademische Tätigkeiten und Weiterbildungen
  • Dissertation (Dr. med.) medizinische Fakultät Bern (1999)
  • FMH-Titel: Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie (2000)
  • Psychotherapieausbildung in kognitiver Verhaltenstherapie (Akademie für Verhaltensmedizin Bern AVM)
  • Zertifizierung in Suchtakupunktur nach NADA (National Acupuncture Society), Frankfurt (D)
  • Managementkurs für Oberärzte und Leitende Ärzte in der Psychiatrie (Wittlin und Stauffer Consulting AG)
  • zertifizierter medizinischer Gutachter SIM (seit 2009)
  • Vorträge und Fachseminare zu suchtmedizinischen und psychiatrischen Themen im In- und Ausland
  • Schwerpunkt Psychiatrie und Psychotherapie der Abhängigkeitserkrankungen (2017)